In ihrer Diplomarbeit an der Fachhochschule für Gestaltung untersuchte Gitta Merkle die Möglichkeiten der geschriebenen Schrift.

Schallplatten-Cover mit Musik aus unterschiedlichen Kulturen dienten als Anwendungsbeispiele.