Objekte und Bilder zum Thema Koffer und was da drin ist, zeigen die „Malkinder” von Gitta Merkle derzeit im mobilé. Inspiriert sind die Arbeiten von dem Kinder-Theaterstück „Krimskrams”, das im April noch zweimal gespielt wurde.

„Stell Dir vor Du gelangst in den Besitz eines geheimnisvollen Koffers – wie auch immer – und der lässt sich partout nicht öffnen.
Was könnte denn da drin sein? Na, der übliche Krimskrams den ein Mensch halt so braucht. Es könnte auch ein traumhaft schönes Kleid sein – oder ein Schatz?
Vielleicht wollte aber mit dem Koffer auch nur jemand sein Leergut zum Container bringen – oder alte Putzhandschuhe. Oder aber – es ist ein Zauberkoffer – darin die ganz Welt? – haben sie gedacht, die Malkinder des mobilé.”

Was sich aber wirklich in dem mysteriösen Koffer verbirgt, das verrät nur das Theaterstück, das im mobilé bestimmt wieder einmal aufgeführt wird.